Störungsticker:

ZUG: Brückenneubau Hannover Hbf an der Königstraße: Gleissperrungen, Umleitungen, Zugausfälle und Fahrtzeitänderungen

01.10.2018, 03:00Uhr, bis 15.10.2018, 04:00Uhr
In Hannover Hbf hat die Eisenbahnbrücke über die Königstraße nach fast 140 Jahren das Ende ihrer technischen Nutzungsdauer erreicht und wird durch einen Neubau ersetzt. Über diese im Ostkopf von Hannover Hbf liegende Brücke führen die Gleise der Fernverkehrsstrecken nach Berlin und Braunschweig sowie in Richtung Süden. Außerdem überqueren dort die Gleise der Regional- und S-Bahnen die Straße. Die Bauarbeiten an der Brücke begannen im April diesen Jahres, die Königstraße ist im Brückenbereich seit Juni gesperrt.
Für den Abbruch der alten Gewölbeüberbauten müssen vom 01. bis 15. Oktober (früh) auch fast alle Gleise im „Ostkopf“ des Hauptbahnhofs gesperrt werden. Um den Bahnverkehr während der folgenden Bauzeit aufrecht zu erhalten, werden 16 Hilfsbrücken eingebaut.

Im folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über die Fahrplanänderungen im Raum Hannover während der Sperrung geben.

Damit Sie auf Ihrer Reise nicht von den Baustellen überrascht werden, informieren Sie sich bitte vorab.

Änderungen im Fernverkehr:

  • ICE-Züge der Linie 10 (Düsseldorf – Berlin) fahren unverändert und mit Halt in Hannover Hbf.
  • ICE-Züge Hamburg – Göttingen: Die stündlichen ICE-Züge Hamburg-Kassel-Frankfurt (und weiter Richtung Basel/Stuttgart) halten ersatzweise in Hannover Messe/Laatzen. Die Züge fahren ab Hamburg etwa 15 Minuten früher als gewohnt bzw. kommen dort ca. 15 Min. später an. Die stündlichen ICE von Hamburg über Kassel und Nürnberg nach München halten größtenteils zusätzlich in Lüneburg, Uelzen und Celle und bedienen statt dem Hauptbahnhof in Hannover ebenfalls den Messebahnhof in Laatzen. Reisenden aus Richtung Norden nach Hannover Hbf wird empfohlen ab Celle mit der stündlich verkehrenden metronom-Linie RE2 nach Hannover Hbf zu fahren. Reisenden aus Richtung Süden wird empfohlen ab Hannover Messe/Laatzen den ebenfalls stündlich verkehrenden metronom der Linie RE2 nach Hannover Hbf zu benutzen. Der metronom verkehrt dabei über die Güterumgehungsbahn und die Ahlemer Kurve. Die Nutzung der Stadtbahnlinien 1 und 2 ab Laatzen/Eichstraße ist aus Kapazitätsgründen nicht empfehlenswert.
  • ICE-Züge Bremen – Göttingen: Die zweistündliche ICE-Verbindung Bremen-München kann nicht aufrechterhalten werden. Die Züge fahren zwischen Bremen und Hannover Hbf. Zwischen Bremen und München/Nürnberg/Würzburg empfehlen wir die Verbindungen über Hamburg-Harburg.
  • IC-Züge (Stralsund -) Hamburg – Göttingen werden zwischen Hamburg, Hannover und Frankfurt zum Teil über Hannover Messe/Laatzen umgeleitet bzw. fallen auf Teilstrecken aus (Züge in Richtung Frankfurt/Main beginnen dann in Kassel-Wilhelmshöhe, in Richtung Hamburg/Stralsund in Hannover Hbf).
  • IC-Züge Amsterdam/Köln – Berlin/Leipzig halten ebenfalls nicht in Hannover Hbf, ersatzweise aber in Wunstorf und Lehrte (ausgenommen sind in Hannover Hbf endende/beginnende Züge).
  • IC-Züge von/nach Norddeich Mole entfallen zwischen Hannover und Braunschweig.
  • IC-Züge Stuttgart – Berlin müssen leider zwischen Hannover und Berlin ausfallen.
Änderungen im Regionalverkehr:
  • RE2: Sämtliche metronom-Züge aus/in Richtung Göttingen werden über Hannover-Linden und die Ahlemer Kurve nach Hannover Hbf umgeleitet. Dadurch sind die Züge von Göttingen bis Hannover Hbf mindestens 30 Minuten länger unterwegs. Die Züge halten zusätzlich in Barnten, Rethen (Leine) und Hannover Messe/Laatzen. Die Züge enden in Hannover Hbf, in Richtung Uelzen ist ein Umstieg erforderlich.
  • RE10: Sämtliche erixx-Züge aus/in Richtung Bad Harzburg enden bzw. beginnen in Hannover-Bismarckstraße. erixx empfiehlt den Reisenden am vorletzten Halt des erixx aus Richtung Bad Harzburg/Hildesheim Hbf, in Hannover Messe/Laatzen, auszusteigen und dort am gleichen Bahnsteig einige Minuten später mit dem metronom (RE2) nach Hannover Hbf weiterzufahren.
  • RE30: Die stündlichen ENNO-Züge zwischen Wolfsburg Hbf und Hannover Hbf (Ankunft zur Minute ´11, Abfahrt zur Minute ´48) verkehren ohne Einschränkungen, die zusätzlichen Verstärkerzüge enden/beginnen in Hannover-Karl-Wiechert-Allee.
  • RB38: Die erixx-Züge von/nach Walsrode können während der Bauarbeiten leider nicht in Langenhagen-Mitte halten.
  • RE60/RE70: Die stündlichen Züge der WestfalenBahn zwischen Braunschweig Hbf und Hannover Hbf (Ankunft zur Minute ´05, Abfahrt zur Minute ´55, 00.13 Uhr und 01.13 Uhr) verkehren ohne Einschränkungen, die zusätzlichen Verstärkerzüge enden/beginnen in Hannover-Karl-Wiechert-Allee.
Änderungen im S-Bahn-Verkehr:
  • S1 + S2 Haste – Weetzen – Hannover Hbf – Wunstorf – Minden (Westf) / Nienburg (Weser): Die Züge der Linien S1 und S2 aus Haste/Weetzen enden und wenden in Han-Bismarckstraße. Es besteht keine Zugverbindung zwischen Han-Bismarckstraße und Hannover Hbf. Reisende nach/von Hannover Hbf nutzen bitte die Stadtbahnlinien 3 und 7 von/nach Han-Linden/Fischerhof. Die Züge zwischen Hannover Hbf, Wunstorf und Minden (Westf)/Nienburg (Weser) verkehren mit nur geringen Fahrplananpassungen.
  • S3 + S6 + S7 Hildesheim Hbf / Celle – Lehrte – Hannover Hbf: Die Linie S3 verkehrt während der Baumaßnahme zwischen Hildesheim Hbf und Celle über Lehrte, dabei kommt es zu Anpassungen der Fahrplanzeiten. In Lehrte besteht aus/in beide(n) Richtungen Anschluss an eine stündliche S-Bahn von/nach Hannover Hbf (S7). Die Linie S6 entfällt komplett.
  • S4 Hildesheim Hbf – Sarstedt – Hannover Hbf – Bennemühlen: Auf dem Abschnitt Hildesheim Hbf – Hannover Hbf entfällt die Linie S4 komplett. Es wird Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Hildesheim Hbf und Barnten mit Anschluss an/aus RE2 (metronom) in/aus Richtung Hannover Hbf eingerichtet. Die Linie verkehrt zwischen Hannover Hbf und Bennemühlen ohne Einschränkungen.
  • S5 Paderborn Hbf – Hameln – Hannover Hbf – Hannover Flughafen: Die Züge von/nach Paderborn Hbf halten nicht in Han-Linden/Fischerhof und Hannover-Bismarckstraße und verkehren in Richtung Paderborn Hbf ca. 20 Minuten später. Die S-Bahnen von/nach Bad Pyrmont/Hameln enden und beginnen in Han-Linden/Fischerhof (Anschluss an/aus Stadtbahnlinien 3 und 7 Richtung Hannover Hbf).
  • S21 + S51 Barsinghausen/Hameln – Hannover Hbf – Seelze: Die Linien S21 + S51 entfallen während der Baumaßnahme komplett. (Hinweis: Die Linie S51 entfällt auch vom 15.10. – 07.12.2018 zwischen Hameln und Han-Bismarckstraße).
  • S-Bahn Nachtsternverkehr (NSTV): Die Züge auf dem Abschnitt Hildesheim Hbf – Sarstedt – Hannover Hbf fallen aus. Es wird Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Züge von/nach Hameln verkehren nur bis/ab Hannover Linden/Fischerhof. Es besteht Anschluss an die/aus den Stadtbahnlinien 3 und 7 aus/in Richtung Kröpcke (Stadtmitte Hannover).

 

Quelle: EFA
04.09.2018

%d Bloggern gefällt das: